Sie sind hier:  rootline  Leistungen  rootline  Schienentherapie

Schienentherapie

Bruxismus / CMD Syndrom / Hilfe bei Kiefergelenks- und/oder Kaumuskelerkrankungen
Bei rund 80% der Patienten ist das Pressen oder Knirschen auf Stress, Ängste und Sorgen zurückzuführen – Faktoren, die meist nachts im Unterbewusstsein verarbeitet werden. Darüber hinaus können Ursachen in nicht mehr funktionsfähigem Zahnersatz oder Zahnfehlstellungen liegen.
Folgende Beschwerden werden beobachtet:

  • Kopfschmerzen
  • Ohrgeräusch  (Tinnitus) und Schwindel
  • Chronische Müdigkeit und Konzentrationsschwäche durch Schlafstörungen
  • Verschleißerscheinungen an Zähnen und Kiefergelenk (Knackgeräusche)
  • Überlastung  am Zahnhalteapparat mit resultierendem Rückzug des Zahnfleisches, empfindliche Zahnhälse sowie Zahnlockerungen
  • Nacken- und/oder Rückenprobleme und Muskelverspannungen

Durch speziell angefertigte, adjustierte Schienen können Zähne, Zahnhalteapparat und Kiefergelenk sehr zuverlässig geschützt werden.
Vielen Patienten mit chronischen Rücken- und Kopfschmerzen kann durch eine Bissumstellung mit einer geeigneten Zahnschiene geholfen werden, da über den Zusammenbiss der oberen und unteren Zähne die Feinjustierung der Wirbelsäule erfolgt. Ist dieser nicht optimal, kann daraus eine Belastung von Wirbelsäule und Gelenken resultieren. Hierbei arbeiten wir eng mit Physiotherapeuten und Osteopathen zusammen.
Darüber hinaus erstellen wir spezielle Schienen zur Schnarchtherapie.