Sie sind hier:  rootline  Leistungen  rootline  Implantologie

Implantologie

Ein gesundes Gebiss besteht aus 32 Zähnen-und so soll es auch möglichst lange bleiben.
Aber wenn ein Zahn verloren geht, gibt es heute die Möglichkeit, ein Implantat einzusetzen. Ein Implantat ist eine künstliche, in den Kieferknochen eingesetzte, Zahnwurzel, an welcher der Zahnersatz befestigt wird.

Implantate haben in der Zahnmedizin und auch in unserer Praxis eine wichtige Stellung eingenommen. Mit Ihnen lassen sich einzelne Zähne ersetzen. Auch festsitzende oder abnehmbare Brücken können auf diese Weise hergestellt werden. Dieses geschieht nach erfolgreicher Implantation und Einheilung der Implantate.

Einzelzahnersatz:  Der Einzelzahnverlust führt heute am häufigsten zum Einsatz von Implantaten. Das Beschleifen gesunder Nachbarzähne für eine Brückenversorgung kann auf diese Weise vermieden werden.
Festsitzende implantatgetragene Versorgung: Kronen und Brücken können ähnlich wie auf eigenen Zahnstümpfen auch auf Implantaten fest verankert werden. Sicherheit und Kaukomfort sind optimal.
Herausnehmbare implantatgetragene Versorgung: Sowohl Teil- als auch Totalprothesen können durch Lagerung auf Implantaten auch nach umfangreichen Zahnverlusten noch sehr sicher verankert werden

Im zahnlosen Kiefer z.B. sind ohne Implantate nur totale Prothesen möglich. Diese sind in vielen Fällen wegen ihrer mangelnden Stabilität für den Patienten eine nur unbefriedigende Lösung darstellen. Eine lose totale Prothese kann sogar ein schwerwiegendes psychisches und soziales Problem darstellen.

Um Prothesen zu stabilisieren, sind im Unterkiefer zwischen 2 und 4 und im Oberkiefer 4-6 Implantate notwendig.
Seit 1998 sind in unserer Praxis über 2000 Implantate erfolgreich versorgt worden. Dies bedeutet jedesmal wieder einen zufriedenen Patienten.